Hochwasser-Infos

Aufbauhilfe RLP 2021  Hausrat von Privathaushalten
Für Schäden am eigenen Hausrat wird in der Regel eine Pauschale gewährt, die sich an den im Haushalt zum Schadensereignis gemeldeten Personen und dem Anteil des Hausrates, der betroffen ist, bemisst. Einem Ein-Personen-Haushalt stehen 13.000 Euro zu, Mehrpersonenhalte erhalten eine gestaffelt höhere Pauschale (13.000 Euro für die erste Person, 8.500 Euro für die zweite Person, für jede weitere dort gemeldete Person 3.500 Euro). Beratung Aufbauhilfe Hausrat: 06131 6172 – 1900

Für Private, Vereine, Stiftungen und andere Einrichtungen sowie Religionsgemeinschaften in der Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen, RechtsBeratung Aufbauhilfe: 06131 6172 – 1444
Beratung Aufbauhilfe: 06131 6172 – 1500

Folgender Link dient zur Antragstellung sowohl für Hausrat als auch Gebäude.
Kontaktformular: https://isb.rlp.de/service/beratung/kontakt-aufbauhilfe.html

Spendenaktion für Hochwasser-Opfer in der Verbandsgemeinde Trier-Land, Sonderkonto, Kontoinhaber: Verbandsgemeinde Trier-Land
IBAN: DE13 5855 0130 0001 1273 80
BIC: TRISDE55XXX

Psychosoziale Unterstützung: Für Betroffene der Unwetterkatastrophe bietet zudem der Opferbeauftragte der Landesregierung Rheinland-Pfalz eine kostenlose Hotline zur psychosozialen Unterstützung an. Die Hotline ist unter 0800/001 0218 ab sofort zwischen 8 Uhr und 20 Uhr erreichbar.

Neue Broschüre mit Informationen zu Hochwasser

Die Broschüre bietet Informationen und Handlungsempfehlungen bei Hochwasser. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehrund die Ortsgemeinde Ralingen haben diese Informationen zusammengetragen, zur Broschüre.

Malteser bieten Beratung für Betroffene der Flutkatastrophe

Betroffene können sich über die Möglichkeiten der finanziellen Hilfen und Unterstützungen informieren und die entsprechenden Anträge stellen. Zu den aktuellen Antragsmöglichkeiten gehören neben der Soforthilfe auch die finanzielle Unterstützung bei Existenzbedrohung, wenn Wohnräume durch die Flutkatastrophe betroffen waren. Zudem besteht die Möglichkeit im Rahmen der wirtschaftlichen Bedürftigkeit zu unterstützen, selbst wenn nur der Hausrat betroffen war.

Zur weiteren Beratung werden dann Termine vor Ort vereinbart. Mehr Informationen und Terminvereinbarung bei Projektleiterin Sonja Nilles (0651/1464-841) und Projektkoordinator Ulrich Mathey (0651/1464-813) oder per Mail: fluthilfe [dot] trier [at] malteser [dot] org